Muay Thai Trainer

Chris Bäßmann

Reines Muay Thai ist für mich die ästhetischste Kampfsportart, die ich bislang kennengelernt habe. Alle Bewegungen sind balanciert, ausgefeilt und sprechen eine klare und einfache Sprache.

Mein Motto

Mich reizt die Einfachheit der Prinzipien von Balance, Stärke, Körper und Geist

Ich war immer schon Sport- und Bewegungsaffin, habe aber lange nichts regelmässig trainiert. Aus einer Laune heraus fing ich vor 5 Jahren mit Kung Fu an. Diese Kampfkunst kennenzulernen hat mich total abgeholt
.
Relativ schnell war ich hauptsächlich im Bereich Sanda/Sanshou unterwegs, das ist eine chinesische Vollkontakt Kickbox-Variante mit Takedowns, also ein Kickbox-Ringen Hybrid. Hier nahm ich direkt an Verbands-Wettkämpfen teil. Nach 3 Turnieren mit insgesamt 6 Kämpfen habe ich den Pokal für den ersten Platz der Westdeutschen Meisterschaft mit nach Hause genommen.

Wettkämpfe sind für mich als das ultimative Spiel, bei dem jeder auf eine extrem komplexe und intuitive Problemlösung auf hohem Niveau angewiesen ist. Die Möglichkeit menschlich so stark zu wachsen und derart existenzielle Erfahrungen zu sammeln, hat man sonst nicht oft.

Nachdem ich damals mit Kampfsport angefangen hatte war ich aber immer auf der Suche nach der für mich richtigen Stilrichtung. Beim Muay Thai hat mich das Spiel über alle Distanzen (Kicks, Schläge, Knie, Ellenbogen, Clinch) und mit allen Gliedmaßen begeistert.

Auch die augenscheinliche Reduktion aller Techniken auf das, was wirklich funktioniert finde ich super. Jede Bewegung macht Sinn und gleichzeitig ist viel Finesse notwendig, um die Techniken zu verinnerlichen. Gleichzeitig reizt mich die Einfachheit der Prinzipien von Balance, Stärke, Körper und Geist. Reines Muay Thai ist für mich die ästhetischste Kampfsportart, die ich bislang kennengelernt habe. Alle Bewegungen sind balanciert, ausgefeilt und sprechen eine klare und einfache Sprache.

Ich trainiere nun seit ca. 3 Jahren regelmäßig Muay Thai. Die Intensität dieser Trainingssession habe ich so in keinem anderen Sport kennengelernt. Man hat hier fast immer die Möglichkeit bis zur eigenen Belastungsgrenze vorzudringen während jede Bewegung ihren praktischen Sinn hat. Ich schätze es wie ich im Training auf alle Bewegungen ein direktes Feedback bekomme, ob beim Pratzen halten, Techniken üben oder Sparring.

Relativ schnell habe ich auch angefangen in selbstverwalteten Gruppen und Vereinen wie Kaengado e.V. das Training zu leiten. Der Muay Thai Termin am Mittwoch im MAC ist mein erster offizieller Trainer-Job.

Es macht mir Spaß, was ich gelernt habe weiterzugeben und es ist faszinierend, die fundamentalen positiven Veränderungsprozeße bei manchen Menschen zu beobachten, die sie durch das intensive Training durchlaufen. Kampfsport ist für viele Menschen ein Vehikel ihr eigenes Potenzial kennenzulernen und abzurufen, was im Alltag oft nicht möglich ist.

Meine Kampfsport-Erfahrungen

$

Kung Fu

$

Sanda/Sanshou

$

Muay Thai

$

Wettkampferfahrungen

2016 – 6 Sanda Kämpfe für den Wan Fu Verband, Vollkontakt, Newcomer
2018 – Muay Thai Sparringsturnier, Hamburg
2019 – Muay Thai Tunier, Kophenhagen (Vollkontakt K1)

Auf die Plätze fertig los

Hier kannst du mit Chris trainieren

Mittwochs

20:15 Muay Thai inkl. Sparring

Instruktoren mit Herz und Hirn

Lerne alle unser Trainer kennen

Michael

Michael

Gründer & Cheftrainer

Friederike

Friederike

COO & Fitnesstrainerin

Alyssa

Alyssa

Yoga-Trainerin

Max

Max

BJJ-Trainer

So. Bereit für ein Probetraining?

Du bist noch nicht sicher ob es dir bei uns im Training gefallen könnte? Probieren geht eindeutig über studieren. Am Besten du schaust einfach mal unverbindlich zum kostenlosen Probetraining vorbei!